Anmelden

Alle Informationen zu den 2. SchmidtCollegTagen Nord am 10./11. November 2017 in Varel/Friesland finden Sie unter www.schmidtcolleg.de/schmidtcollegtage-nord

SchmidtCollegTage.
Der Kongress für den Mittelstand.

Seit 1985 trifft sich im Frühjahr und Herbst jeden Jahres die große „SchmidtColleg-Familie“ in Bayreuth und holt sich prominente und anerkannte Gäste auf die Bühne. Die CollegTage gehören damit zu den etablierten Symposien dieser Art im deutschsprachigen Raum. Dort präsentieren sich jedoch nicht nur hochkarätige Referenten mit spannenden und aktuellen Themen. Vielmehr bietet der Kongress auch die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Gerade dieser Mix macht die CollegTage so interessant und sorgt regelmäßig für begeisterte Teilnehmer.

Freuen Sie sich auf die 65. SchmidtCollegTage Süd am 17./18. November 2017 mit folgenden Referenten:

Detaillierte Informationen finden Sie im Programmheft

  • Dr. Dr. Cay von Fournier

    VERANTWORTUNG
    EINE TUGEND ERFOLGREICHER FÜHRUNG

     

    In vielen Unternehmen wird zu viel gemanagt und zu wenig geführt. Der Unterschied: Erfolgreiches Management zeichnet sich durch Wirksamkeit aus, während die Übernahme von Verantwortung das wichtigste Merkmal einer erfolgreichen Führung ist. Grundvoraussetzung, um Verantwortung zu übernehmen ist, die Schuld für Probleme nicht bei anderen, den momentanen Umständen oder in der Vergangenheit zu suchen. Solange wir dies tun, versperren wir uns den Blick auf die Möglichkeiten einer Änderung der Situation in die richtige Richtung. Verantwortung bedeutet, Entscheidungen zu treffen und bereit zu sein, die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, zu tragen. Aus Angst, die falsche Entscheidung zu treffen, werden Entscheidungen oft nicht oder zu spät getroffen, was sich häufig als der größte Fehler herausstellt.

    Doch wie kommt es, dass manche Menschen Verantwortung tragen wollen und andere nicht? Und wie können Führungskräfte und Mitarbeiter dazu ermutigt werden, Verantwortung zu übernehmen? Diese Fragen beantwortet Cay von Fournier in seinem Vortrag und verrät Tipps aus dem Führungssystem UnternehmerEnergie, die helfen, Verantwortung zu übernehmen.

    Dr. Dr. Cay von Fournier ist seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter von SchmidtColleg. Der Arzt und Unternehmer bewegt Menschen, die etwas bewegen. In seinen Seminaren und Vorträgen begeistert er durch Wissen, Humor und jede Menge Praxisbeispiele aus seiner täglichen Arbeit mit
    erfolgreichen Unternehmen.

  • Dr. Christian Coppeneur-Gülz

    DIGITALISIERUNG
    DIGITALE TRANSFORMATION IST EIN MUSS IN JEDER BRANCHE

     

    Täglich bekommen wir die astronomischen Wachstumszahlen der Ubers, Airbnbs und Zalandos dieser Welt präsentiert. Dennoch lehnen sich viele Unternehmer zurück „Das geht in unserer Branche nicht!“ oder „Die haben ja auch Millionen zum Spielen!“. Aber was wäre, wenn es doch ginge? In seinem Motivationsvortrag zeigt Christian Coppeneur-Gülz die unglaubliche Geschichte der digitalen Transformation eines Unternehmens in einer ursprünglich handwerklich geprägten Branche. In einem Ping-Pong-Spiel aus Theorie und Praxis werden Denkanstöße und Werkzeuge zur digitalen Transformation des eigenen Geschäftsmodells gegeben. Einen Schwerpunkt bilden dabei die notwendigen Schritte zur graduellen Anpassung der Unternehmenskultur in einem bestehenden Unternehmen, um die digitale Transformation zu ermöglichen. Denn die digitale Transformation geht in jeder Branche – und spielen gehört dazu.

    Dr. Christian Coppeneur-Gülz übernahm nach seinem Studium in Vallendar, Rom und Los Angeles als promovierter Wirtschaftsinformatiker das elterliche Messebau-Unternehmen mit dem Ziel die Branche digital zu transformieren.
    10 Jahre später gilt Coppeneur-Gülz als „Revoluzzer der Live-Kommunikation“.
    Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer ist er Dozent am Lehrstuhl für  Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der renommierten WHU.

  • Mahsa Amoudadashi

    BEGEISTERUNG
    ERFOLGSFAKTOR MITARBEITER

     

    Jeder weiß: Erfolg hat, wer seine Kunden begeistert. Doch die wenigsten wissen: Die Begeisterung der Mitarbeiter ist der Weg dorthin. Deshalb beginnt jeder Vortrag von Mahsa Amoudadashi mit einem Perspektivenwechsel, der für viele gestandene Unternehmer ungewohnt ist: Was bedeutet es eigentlich Mitarbeiter zu sein?

    Offen und authentisch schildert sie eigene Gefühle, teilt Erfahrungen aus der Praxis und zeigt auf wirtschaftspsychologischen Kenntnissen basierend, warum es wichtig ist, Mitarbeiter wie Mitunternehmer zu behandeln. Mit Herz und Leidenschaft hält sie ein Plädoyer für mehr Verantwortung, Vertrauen, Dankbarkeit, Transparenz und die Freude an Fehlern. Dabei zeigt sie außerdem, wie aus dieser Wertschätzung und diesen Freiräumen das Fundament für Servicequalität entsteht. Denn Mitarbeiter sind es, die durch ihr Verhalten nicht nur Ansprüche erfüllen und Erwartungen aufbauen, sondern auch dafür sorgen, dass Erwartungen immer wieder übertroffen werden. Für diesen Weg gibt sie  Unternehmern und Führungskräften unbezahlbare Tipps mit, um  Unternehmenswerte zu schaffen und Begeisterung aufzubauen. Wer sich  darauf einlässt gewinnt einen neuen und kostbaren Blick auf unsere Arbeitswelt.

    Mahsa Amoudadashi war Deutschlands erste Herzlichkeitsbeauftragte und schaffte im renommierten Tagungshotel Schindlerhof Nürnberg eine Unternehmenskultur, die Gäste begeisterte. Heute will sie mit ihren Vorträgen Führungskräfte wachrütteln und gibt deshalb tiefe Einblicke in ihre Gedanken  und in ihr Herz.

  • Ralph Goldschmidt

    ARBEIT 4.0
    KRAFTVOLL DURCH DIE VUKA-WELT

     

    Für die Effekte, die Industrie 4.0, Digitalisierung und Globalisierung auf die Arbeitswelt haben, hat sich der Begriff VUKA-Welt eingebürgert: Die Zeiten sind volatil, unsicher, komplex und ambivalent.

    Bei vielen Führungskräften und Mitarbeitern ist noch gar nicht richtig angekommen, wie sehr die Digitalisierung auch ihre Arbeitswelt verändern wird. Eine der zentralen Herausforderungen für viele Unternehmen mündet deshalb in folgender Frage: Wie schaffen wir es, all die nötigen, teils unbequemen Veränderungen so an unsere Mitarbeiter heranzutragen, dass diese den (digitalen) Wandel aktiv gestalten, beherzt anpacken und sich sogar dafür mitverantwortlich fühlen, statt darauf zu hoffen, dass „schon alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird“?

    Für viele bedeutet das eine radikale Änderung ihrer Haltung. Appelle wie  „Veränderung als Chance nutzen!“ genügen nicht. Sie brauchen Strategien, die Lust machen auf Veränderung, die Energien freisetzen, die Mut machen. Genau darum geht es in diesem Vortrag.

    Ralph Goldschmidt hat in seinen Vorträgen schon viele tausend Menschen berührt, bewegt und begeistert. Als langjähriger Unternehmer und  Geschäftsführer ist er mit den Spielregeln und der Dynamik im Business bestens vertraut und weiß als vierfacher Vater aus eigener Erfahrung um die
    privaten Herausforderungen, die ein ambitioniertes Berufsleben mit sich bringt.

  • Alexander Herrmann

    SPITZENGASTRONOMIE
    DER PURE WAHNSINN, ABER ES FUNKTIONIERT TROTZDEM!

     

    Die Unternehmenswelt von Alexander Herrmann ist weit gespannt. Bekannt als Sternekoch, beliebter Moderator und Gast in Kochsendungen, ist er aber noch viel mehr als das: Alexander Herrmann ist in erster Linie Unternehmer und kreativer Visionär mit Weitblick und einer Vorliebe für schnelle Autos.

    Durch seine unterschiedlichen Unternehmen kennt der sympathische Oberfranke die Herausforderungen des Unternehmerlebens nur allzu gut.

    In seinem kurzweiligen und spannenden Vortrag gewährt er einen Blick hinter die Kulissen der Spitzengastronomie und zeigt Parallelen zu Unternehmen aus anderen Branchen auf. Nachdenklich, provokant und spitzbübisch erzählt er vom Spagat, der nötig ist, um tägliche Höchstleistungen zu bringen und den hohen Erwartungen von Mitarbeitern, Gästen, Gastronomiekritikern und des hauseigenen Controllings mit der für den Erfolg eines Unternehmens so wichtigen Teambalance gerecht zu werden.

    Alexander Herrmann ist Unternehmer, bekannter Sternekoch (1 Michelin-Stern) und führt seit 1996 das „Herrmann‘s Posthotel“ im oberfränkischen
    Wirsberg. Bei Fernsehformaten wie „The Taste“, „Kerner‘s Köche“ oder „Kitchen Impossible“ hat der Sternekoch bereits regelmäßig bewiesen, dass er nicht nur viel vom Kochen versteht, sondern auch über ausgezeichnete Entertainer-Qualitäten verfügt.

  • Prof. Dr. Gunther Olesch

    EMPLOYER BRANDING
    UNTERNEHMENSERFOLG DURCH ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT

     

    Um als Unternehmen in Zukunft erfolgreich zu sein, ist eine visionäre und mutige Führung gefragt. Wir Manager und Unternehmer sollten uns an den Megatrends orientieren und voraus denken, wo die Welt in 10 und 20 Jahren sein wird und welche Beiträge wir und unser Unternehmen dafür leisten können.

    Eine wichtige Aufgabe ist es dabei, unsere Mitarbeitenden nicht nur zu motivieren, sondern zu begeistern. Der Wettbewerb unter den Unternehmen wird in Zukunft nicht nur durch die Marke der Produkte oder Dienstleistungen stattfinden, sondern auch durch die Marke als Arbeitgeber. Daher sollten wir eine herausragende Führungskultur für ein exzellentes Employer Branding umsetzen. Denn nur in einem guten Unternehmensklima gedeiht der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens. Die Mitarbeitenden fühlen sich besser behandelt, sind bereit höhere Leistung zu erbringen und das  Unternehmen wird dadurch erfolgreicher. Im Vortrag wird der gelebte Beweis dafür angetreten.

    Prof. Dr. Gunther Olesch ist seit 1989 bei der Phoenix Contact GmbH, dem Weltmarktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der
    Elektrotechnik, Elektronik und Automation tätig. Hier ist er heute als Geschäftsführer unter anderem für Personalmanagement und -entwicklung der 15.000 Mitarbeiter verantwortlich. 2016 zählte das Unternehmen zu „Europas Beste Arbeitgeber“.

  • Dr. Marco von Münchhausen

    KONZENTRATION
    WIE WIR LERNEN, WIEDER GANZ BEI DER SACHE ZU SEIN

     

    Die Digitalisierung, die ja eigentlich die Arbeit erleichtern soll, bringt leider auch erhebliche Bremseffekte mit sich. Denn die digitale Revolution hat große negative Auswirkungen auf unsere Denk- und Konzentrationsfähigkeit.

    Die Fähigkeit zur Konzentration ist zu einer Schlüsselqualifikation und ein entscheidender Faktor für Erfolg und Effizienz in der modernen Arbeitswelt geworden. Aber wie geht das überhaupt, sich zu konzentrieren?

    Dr. Marco von Münchhausen zeigt in seinem Vortrag eindrucksvoll, warum Konzentration so wichtig ist und was passiert, wenn wir sie verlieren.  Außerdem verrät er Tipps und Tricks, wie man Konzentration bewusst herstellen und trainieren kann. Der „Mensch 4.0“ wird so in die Lage versetzt, die unbestreitbaren Vorteile der Digitalisierung zu nutzen, ohne dabei einen entscheidenden und unentbehrlichen Faktor für hervorragende Leistung und Erfolg zu verlieren: die Fähigkeit zur Konzentration.

    Dr. Marco von Münchhausen ist Experte für Selbstmotivation und Work-Life-Balance, der mit Humor und Interaktion sein Publikum fesselt. Bekannt wurde der Nachfahre des berühmten Baron von Münchhausen durch seine „Schweinehund“-Bücher. Sein Motto: Mit den richtigen Schritten ist ein erfülltes Berufs- und Privatleben machbar.

  • René Borbonus

    KLARHEIT
    ERKENNEN, WORAUF ES ANKOMMT

     

    Klarheit war das große Versprechen der vernetzten Informationsgesellschaft. Endlich sollten wir alles wissen, alles durchschauen und jedem jederzeit alles mitteilen können. Tatsächlich hat heute scheinbar jeder etwas zu sagen und tut das dann auch noch. Herauszufiltern, was wirklich zählt, ist zur  Lebensaufgabe avanciert. Wer Menschen Klarheit bieten kann, lenkt deshalb unweigerlich die Blicke auf sich – und übernimmt damit große Verantwortung.
    In seinem neuen Vortrag stellt sich René Borbonus den Fragen, die uns alle umtreiben: Wo verstecken sich die Stimmen der Vernunft? Wem dürfen wir noch Glauben schenken? Warum werden wir so oft nicht verstanden, obwohl wir laut und deutlich in den Wald rufen? Wie können wir verständlich und klar kommunizieren? Was macht eine Argumentation, eine Rede, einen Dialog wirklich klar? „Klar zu scheinen ist einfach – klar zu sein ein Alleinstellungsmerkmal.“

    René Borbonus gehört zu den führenden Kommunikationstrainern und besten
    Vortragsrednern im deutschsprachigen Raum. Aber er ist nicht nur rhetorisch perfekt. Die Inhalte seiner Vorträge zeugen von Tiefgang. Er überzeugt und begeistert jeden, der ihn einmal gehört hat.

Locations

Arvena Kongress Hotel

95445 Bayreuth
Eduard-Bayerlein-Straße 5a
Zur Homepage

Upstalsboom Landhotel Friesland

26316 Varel-Dangast
Mühlenteichstraße 78
Zur Homepage

Kontakt