+49 (0)9231 5051–0             info@schmidtcolleg.de

ST 77 Holding GmbH: Chancen frühzeitig erkennen und erfolgreich nutzen

 

Community Fakten

 

 

ST 77 Holding GmbH

Mitarbeiter: 30

Davon Auszubildende: 2

Investitionsvolumen: ca. 100 Mio. Euro

Standorte: Ulm, Speyer, München, Moskau, Tel Aviv

Firmenstruktur: über 35 Objektgesellschaften

Adresse: Kronengasse 5 | 89073 Ulm

Internet: www.st77.de

Chancen frühzeitig erkennen und erfolgreich nutzen

Die ST 77 Holding GmbH ist eine werteorientierte, aus vermögenden Familien bestehende Investmentgesellschaft. Die Verantwortung als Sach- und Vermögensverwalter, basierend auf einer konservativen Denkweise, gehört zu den Aufgabengebieten der Holding. Die Unternehmensaktivitäten sind auf den Ankauf von Gewerbe- und Einzelhandelsimmobilien im Food- und Nonfood-Bereich wie bspw. Discount-Märkten, SB-Märkten, Fachmarkt- oder Einkaufszentren in Deutschland ausgerichtet. Sämtliche Schritte einer Immobilientransaktion werden vom spezialisierten Team der ST 77 Holding GmbH selbst umgesetzt – von der Markt- und Standortanalyse über die konzeptionelle Planung und die praktische Umsetzung bis hin zum Asset- und Property-Management. Das unternehmerische Prinzip besteht darin, Investitionschancen frühzeitig zu erkennen und sicher, konsequent und erfolgreich zu nutzen. Dabei kann das Unternehmen auf eine fast 40-jährige Erfahrung und Expertise zurückgreifen.

Wilhelm Hibert: Kompetenz bedeutet Wissens- und Wettbewerbsvorsprung

Wilhelm Hibert wurde 1977 als Deutscher in der ehemaligen Sowjetunion geboren. 1993 entschlossen sich seine Eltern, mit ihren drei Kindern nach Deutschland zu ziehen. Diese Zeit prägt Wilhelm Hibert bis heute. In Deutschland angekommen, reichte das Ersparte der Familie nur wenige Monate. Doch harte Arbeit zahlt sich aus: Mit der Zeit fasste sein Vater Fuß und leitete später ein Unternehmen mit über 2.000 Mitarbeitern. Seine Mutter war in einer verantwortungsvollen Position im medizinischen Bereich tätig. Bei einem deutschen Bauträger, der Bauvorhaben in Russland realisierte, konnte Wilhelm Hibert sein Geschick einsetzen und war nach kurzer Zeit sehr erfolgreich für das Unternehmen tätig. Die Tätigkeit umfasste sämtliche Aufgaben eines Bauträgers, wie die Akquisition von geeigneten Grundstücken oder die Vermietung an hauptsächlich westliche Einzelhändler. Dabei wurden Projekte bis hin zum Ural begleitet und umgesetzt. Doch nicht nur das: Wilhelm Hibert wurde bereits nach zwei Jahren zum Geschäftsführer ernannt und beteiligte sich finanziell am Unternehmen. Es folgten fünf erfolgreiche Jahre, doch die Finanzkrise in den Jahren 2008/2009 bereitete dem Engagement des Jungunternehmers ein jähes Ende.

Die Krise als Chance

Die Finanzkrise erschütterte viele Unternehmen bis in die Grundmauern und stellte unzählige Menschen, die innerhalb kürzester Zeit Job, Geld, Perspektive oder alles zugleich verloren, vor existenzielle Herausforderungen. Auch Wilhelm Hibert musste unter diesen Widrigkeiten sein Leben und seine Karriere von Grund auf neu ausrichten. Sein Wissen über die Märkte in Deutschland und Russland nutzte er, um seinem bestehenden Netzwerk sichere Anlagemöglichkeiten im Bereich der Immobilieninvestitionen aufzuzeigen. Es dauerte jedoch ein Jahr, bis das neue Unternehmen und die ausländischen Partner „die Richtung verstanden hatten“. Dank dem eisernen Willen, der Kompetenz und dem nicht unerheblichen Kapitaleinsatz hat die ST 77 Holding GmbH ihren Weg gefunden und befindet sich seither auf Erfolgskurs. Die beiden Unternehmer sind heute der festen Überzeugung, dass es ausgerechnet die Krise war, die sie – in Kombination mit ihrer Erfahrung und Kompetenz – zum Erfolg führte und auf dem Weg zur Exzellenz begleitet hat.

Konzentration auf das Wesentliche

Auch aus Fehlern kann Gutes entstehen. So ist sich Wilhelm Hibert bewusst, dass die Fehler, die ihm auf dem Weg zum Erfolg unterliefen, schlussendlich weiterbrachten. Der größte Fehler, so gesteht er sich selbst ein, war die Übertragung von zu viel Verantwortung bzw. zu weitreichenden Entscheidungsbefugnissen auf Mitarbeiter.

Daraus hat er gelernt: Die richtige Dosis aus Führungs- und  Eigenverantwortung einerseits sowie Delegation und Kontrolle andererseits will in allen Bereichen vorsichtig ausgelotet sein. Die richtige Mischung ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg.

Daneben ist Konzentration auf das Wesentliche für den Unternehmer unabdingbar: „Ist das, was ich jetzt im Augenblick mache, zielführend?“ Diese täglich neu zu beantwortende Frage betrachtet Wilhelm Hibert als zentralen Teil seines persönlichen Erfolgsrezepts, das er seit Jahren anwendet.

Fragen an Wilhelm Hibert

 

Herr Hibert, was macht Sie so erfolgreich?

Meine Frisur … (lacht lauthals) Konzentration! Erfolg ist das Ergebnis permanenter Konzentration und klarer Fokussierung auf das Wesentliche, nämlich die unternehmerische Zielsetzung.

Was schätzen Ihre Partner an der ST 77 Holding GmbH?

Das wissen nur die Partner selbst (Wilhelm Hibert greift zum Hörer und ruft einen seiner Partner an): „Die Kombination aus Kompetenz und Einfachheit oder auch anders ausgedrückt: Kompetenz und Einfachheit bieten wechselseitig Vorteile“, wurde mir soeben gesagt. Im Übrigen hat dieser Partner mit uns in den letzten Jahren über 30 Mio. Euro investiert. Einfachheit bedeutet in diesem Kontext – und hier spreche ich ohne Zweifel für alle unsere Partner – höchste Zuverlässigkeit, klare Ziel- und Ergebnisorientierung, absolute Transparenz sowie kurze, direkte Wege. In Kombination mit unserer Fachkompetenz erfüllen wir so schlichtweg die Ziele und Erwartungen unserer Partner.

Ihr Unternehmen hat besondere Beziehungen zu seinen Partnern. Ist das für Sie Exzellenz?

Die Beziehungen zu unseren Partnern verdanken wir einerseits unserer Einstellung und unserer Leistung, andererseits natürlich unseren Partnern selbst. Dieses Vertrauen in uns und unsere Leistungen ist für mich keinesfalls selbstverständlich – es muss tagtäglich aufs Neue verdient werden. Vertrauensvolle, langjährige Beziehungen zu unseren Partnern sind für mich dabei eher Ausdruck und Auswirkung einer Exzellenz und nicht schon Exzellenz als solches.

Was verbinden Sie mit „Exzellenz in Unternehmen“? Worin steckt der Kern Ihrer Exzellenz? Können Sie erklären, was exzellentes Managen für Sie bedeutet?

Mit Exzellenz in Unternehmen verbinde ich weniger das Leistungsversprechen als vielmehr das Ergebnis, nämlich für unsere Partner stets Bestleistungen zu erbringen und ihnen einen Mehrwert, etwas Besonderes zu bieten. Kern unserer Exzellenz ist die Performancequalität bei der Umsetzung und Erreichung der Ziele und Interessen unserer Partner. Exzellentes Managen bedeutet in dem Zusammenhang für mich – wie kann es auch anders sein – die Konzentration auf das Wesentliche.

Exzellenz wird häufig als Weg beschrieben und weniger als Ziel. Wie sehen Sie das?

Auf Exzellenz kann man sich weder etwas einbilden noch „ausruhen“. Wer das tut, läuft meiner Meinung nach Gefahr, das Ziel aus den Augen zu verlieren und vom Weg abzukommen. Exzellenz ist für mich eine permanente Standort- und Richtungsbestimmung, um stets auf dem kürzesten und schnellsten Weg – vergleichbar der Direttissima zum Gipfel – die Unternehmensziele zu erreichen. Effektivität und Effizienz spielen im Allgemeinen wie auch in meiner Branche dabei eine entscheidende Rolle.

Herr Hibert, wie fördern Sie die Exzellenz in Ihrem Unternehmen?

Die Performancequalität in einem dynamischen Umfeld zu halten oder gar zu verbessern, bedeutet per se stete Wachsamkeit und Achtsamkeit, vor allem aber die Bereitschaft, die bisherigen Strukturen, Prozesse und Gegebenheiten immer wieder zu hinterfragen und den aktuellen Entwicklungen und Chancen anzupassen. Ein besonderes Anliegen hierbei ist mir, alle Mitarbeiter optimal in das Unternehmen einzubinden, neue Mitarbeiter schnellstmöglich zu integrieren und einen jeden entsprechend seinen Talenten „am richtigen Platz“ zu wissen.

ST 77: Ein starkes Team ist der Schlüssel zum Erfolg

ST 77 ist nicht einfach nur eine unauffällige Unternehmensbezeichnung. Die vier unscheinbaren Zeichen verraten in kürzester Form sowohl Geschäftsfeld als auch Ursprungsjahr der ST 77 Holding GmbH. Dabei steht ST für „sichere Transaktionen“ und 77 für die erste Transaktion durch Uwe Kolb im Jahre 1977 – zufällig dem Geburtsjahr seines Partners Wilhelm Hibert.

Damit nicht genug: Das historische Gebäude, in dem die ST 77 Holding GmbH heute ihren Firmensitz hat, gilt als die Wiege der deutschen Zementindustrie. In diesem Haus lebte und wirkte bis 1881 der Apotheker Dr. Ernst Gustav Leube, der 1838 in Ulm zusammen mit seinen beiden Brüdern die erste deutsche Zementfabrik gründete. Ein passender Hintergrund für ein Unternehmen, das sich mit Immobilien beschäftigt.

Der Fokus von ST 77 liegt dabei auf dem Erwerb fertig entwickelter, langfristig vermieteter Immobilien, die nach endgültiger Fertigstellung und Übergabe an die Mieter langfristig im Eigenbestand gehalten werden. Bei diesen Mietern handelt es sich in der Regel um bonitätsstarke Konzerne aus der Lebensmittelbranche, wodurch eine zusätzliche Absicherung der  Mieteinnahmen gewährleistet wird.

Als werteorientierte Investorengesellschaft ist es Ziel des Unternehmens, die Vermögenswerte sicher anzulegen und dauerhaft zu erhalten.

Führender Kompetenzträger der Branche

Die Immobilienbranche unterliegt gegenwärtig einem so komplexen Strukturwandel wie kein anderer Wirtschaftszweig. Die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt stellen alle Dienstleister der Branche vor immer größere Herausforderungen. Nur wer anpassungsfähig ist und umfassend agieren kann, wird den Ansprüchen der Kunden gerecht. Umso stolzer ist Wilhelm Hibert, dass das Team der ST 77 Holding GmbH seit Jahren zu den führenden Kompetenzträgern im Bereich gewerblich genutzter Immobilien zählt. Dabei sind Erfahrung, Engagement und ein professionelles Partnernetzwerk nicht nur die Basis des Erfolgs, sondern auch die tragenden Säulen der Unternehmensphilosophie.

Die ausgeprägte Dienstleistungskultur der ST 77 Holding GmbH im Bereich der Sach- und Vermögensverwaltung garantiert eine umfassende Betreuung der einzelnen Partner und eine zuverlässige Anlage des anvertrauten Kapitals. Als Full-Service-Unternehmen begleitet das Team um Wilhelm Hibert seine Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Marktanalyse über die konzeptionelle Beratung, die praktische Umsetzung bis hin zur Verwaltung des erworbenen Objekts. Mit umfassendem Know-how und spezifischer Branchenkenntnis schafft die ST 77 Holding GmbH für ihre Partner einen berechenbaren Mehrwert. Die Partner können vom kompletten Dienstleistungsspektrum profitieren. Dabei können sie sicher sein, dass alle Abteilungen des Unternehmens stets in enger Abstimmung  zusammenarbeiten.

Das Team als wichtigstes Kapital

Wilhelm Hiberts Erfolgsmaxime „Konzentriere dich auf das Wesentliche“ bestimmt das Handeln des gesamten ST 77-Teams und die Organisationsstruktur im Unternehmen. Es wurden bewusst kurze Entscheidungswege angelegt, was wiederum enorme Prozessgeschwindigkeiten ermöglicht. „Ist das, was gerade gemacht wird, zielführend?“ – Diese bereits erwähnte Frage ist nicht nur eine der Erfolgssäulen des Unternehmers, sondern begleitet längst auch den Arbeitsalltag seiner Mitarbeiter. Fokussiert und angetrieben durch den Anspruch an die eigene Wirksamkeit, will die ST 77 Holding GmbH bald die Investitionssumme von einer Milliarde EUR erreichen. Bei allen Investitionsaktivitäten hat jedoch der Vermögenserhalt der Partner stets oberste Priorität.

Konzentration gepaart mit Einfachheit und Kompetenz – das sind die Faktoren, die die ST 77 Holding GmbH auf Erfolgskurs halten. Steuerung, Management, Führung und Strategie ebnen den Weg zur Exzellenz. Große Unterstützung erhielt das ST 77-Team auch durch das Seminar UnternehmerEnergie. Seit 2012 wendet die ST 77 Holding GmbH das Führungssystem mit all seinen Werkzeugen an – angefangen bei der Jahreszielplanung, die Cay von Fournier als Berater unterstützt, bis hin zu jährlichen Checks und Mitarbeitergesprächen. Die Ausbildung, Förderung und Entwicklung der Mitarbeiter genießt im Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert und so verwundert es auch nicht, dass das Unternehmen viel Geld in Seminare und Workshops investiert – schließlich sind die Mitarbeiter das wichtigste Kapital.

Mit Weitblick die Zukunft gestalten

Als Mitglied des Bayerischen Wirtschaftsbeirats begleitet die ST 77 Holding GmbH hochkarätige Vertreter der deutschen Wirtschaft und Politik auf offiziellen Delegationsreisen in die Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS), insbesondere in die Russische Föderation. Ziel dieser Reisen ist die Intensivierung der Beziehungen zu den Vertretern der russischen Wirtschaft. Was häufig nicht bekannt ist: Die Russische Föderation ist der bedeutendste Handelspartner Deutschlands in Osteuropa und ihre Wirtschaftsvertreter gelten als bedeutsame und nachhaltige Partner für die Bundesrepublik.

Führung ist Service am Nächsten

Die Führungskräfte bei CAS Software heißen Potenzialentfaltungs-Coaches. Der Name macht ihre Rolle im Unternehmen deutlich. Der Mitarbeiter hat dabei gleichzeitig eine hohe Eigenverantwortung. Er legt fest, wie und wohin er sich entwickeln möchte. Neben der gezielten Förderung durch die Führungskräfte kann er auf Wunsch zusätzliche Fortbildungen der CAS-Akademie besuchen. Die Kosten trägt das Unternehmen.

Die Aufgabe des Potenzialentfaltungs-Coachs ist nicht einfach, schließlich können die Führungskräfte nur in den Bereichen sinnvoll fördern, in denen sie ihr eigenes Potenzial selbst ganz leben. Darum treffen sie sich regelmäßig untereinander, besprechen Situationen und fördern sich gegenseitig.

Kontakt