mailingwork GmbH:
Vorreiter par excellence

Community Fakten

 

 

 

 

mailingwork GmbH

Mitarbeiter: 35 (insgesamt in der Agenturgruppe)

Umsatz: 2 Mio. Euro

Kunden: Ca. 2.500 Unternehmen (Newsletterversand)

Partnerunternehmen: w3work Gneuß & Arnold GbR

Adresse: Birkenweg 7 | 09569 Oederan

seit 2013: Schönherrstraße 8 | 09113 Chemnitz

Internet: www.mailingwork.de

Vorreiter par excellence

Die mailingwork GmbH ist Spezialist für modernes E-Mail Marketing und auf diesem Gebiet einer der führenden Anbieter im deutschsprachigen Raum. Die gleichnamige Versand-Software mailingwork (SaaS) wurde seit dem ersten Release 2001 kontinuierlich weiterentwickelt und steht für hohe Responsequoten und erfolgreiche Kampagnen. Das Arbeiten mit mailingwork geht dank der intuitiven Benutzeroberfläche schnell und macht Spaß. Anwender können den Erfolg ihres Newsletters genauestens nachvollziehen: die Öffnungsrate, weiterführende Klicks auf Internetseiten und die Zeitpunkte der Öffnung werden registriert. Die Software nutzt diese Daten, um individualisierte Newsletter zu versenden. Das freut die Empfänger der E-Mails, denn so erhalten sie nur die Informationen, die für sie wirklich relevant und interessant sind. Mailingwork verfügt über universelle Schnittstellen zum Datenabgleich mit Webshops sowie mit CRM- und ERP-Systemen. Das Unternehmen liefert nicht nur die Technik, sondern bietet für seine Kunden Full-Service. Dazu gehören etwa die grafische Gestaltung von Newslettern, spezielle Softwareergänzungen oder regelmäßige Updates zu Branchentrends.

Torsten Gneuß und Jörg Arnold: Gemeinsam stark

Torsten Gneuß ist von Natur aus zielstrebig und technikinteressiert. Sehr früh schon wollte er die gerade entstehende Welt des Internets mitgestalten. Der ausgebildete Informationselektroniker sah bereits in dieser frühen Zeit ungeheuer viel Potenzial in der Webwelt, konnte seine Ideen als Angestellter jedoch nicht ausreichend verwirklichen. 1998 wagte er dann den Schritt in die Selbstständigkeit: als klassischer Dienstleister zur Erstellung von Internetseiten und gerade einmal zwei Jahre nach dem Ende seiner Ausbildung. Viele schüttelten mit dem Kopf. Doch der Erfolg gab ihm schnell recht. Gneuß suchte bald Unterstützung und inserierte dafür in der Zeitung. Mit Jörg Arnold, damals noch Student in Dresden, fand er den perfekten Partner. Torsten Gneuß ist ein Mann der Praxis. Optimist in allen Lagen scheut er keine Wege abseits des Mainstreams. Er verantwortet im Unternehmen vor allem die kaufmännischen und vertrieblichen Bereiche, während Jörg Arnold sich vorwiegend um Entwicklung und Technik kümmert. Visionäre sind sie beide und lenken zusammen Unternehmensstrategie und -führung. Nach und nach haben sie ihr Spezialisten-Team erweitert und mittlerweile eine starke Mannschaft im Rücken – vom Softwareentwickler bis zum Projektmanager.

Im Tandem unschlagbar

Die Zusammenarbeit der beiden geschäftsführenden Gesellschafter von mailingwork könnte mancher Ehe als Vorbild dienen. Sie schätzen ihre eigenen Stärken und die des anderen. Das „Wir“ ist wichtiger als das „Ich“. Ihre persönlichen Prägungen und Wertevorstellungen sind ähnlich, mit Achtung und Respekt voreinander erleben sie ihre Zusammenarbeit als wertvolle Bereicherung. Schon das erste Treffen startete mit einer Überraschung: Beide stammen aus Oederan, einer Kleinstadt in Mittelsachsen. Kennengelernt haben sie sich jedoch erst über das Inserat. Damit war zumindest die Frage des Unternehmenssitzes schnell geklärt. Die Unternehmer profitieren von ihrem mittlerweile 15-jährigen Know-how. mailingwork ist auf Wachstumskurs und expandiert weiter. Um die Entwicklungen zielbewusst zu steuern, greifen Gneuß und Arnold auf ihrem Erfolgsweg immer wieder auf das Fachwissen von außenstehenden Experten zurück. Sie holen Ratschläge ein und lassen sich von Impulsen inspirieren. Eines allerdings ist seit jeher fest verankert: Sie wollen authentisch bleiben und sich das menschliche, respektvolle Miteinander immer vor Augen halten.

Fragen an Torsten Gneuß und Jörg Arnold

Was heißt Exzellenz für Sie, Herr Arnold und Herr Gneuß?

Exzellenz setzt sich für uns aus vielen überdurchschnittlichen Komponenten zusammen. Überdurchschnittlich engagiert, leidenschaftlich, anspruchsvoll, schnell, mutig und vor allem flexibel. Besonders letzteres ist mit Blick auf Trends und Kundenerwartungen unerlässlich. Ein exzellentes Unternehmen liefert Innovationsansätze aus eigener Antriebskraft. Zugleich unterzieht es sich einem stetigen Lernprozess, in den auch Kunden und Mitarbeiter involviert sind.

Exzellenz wird häufig als Weg der ständigen Veränderung angesehen, was meinen Sie dazu?

In einem schnelllebigen Markt wie der Softwarebranche ist die ständige Veränderung gang und gäbe. Nur die absoluten Spezialisten halten Schritt mit der Geschwindigkeit neuer Entwicklungen. Flexibilität ist hier das A und O auf dem Weg zur Exzellenz! Und dank der hohen Dynamik gibt es in unserer Branche auch kein endgültiges Ziel, sondern immer nur neue Meilensteine.

Ist Exzellenz ein Kriterium, wenn Sie neue Mitarbeiter einstellen?

Das ist eine interessante Frage, denn unsere Branche funktioniert anders als die meisten klassischen Wirtschaftsgebiete. Einerseits gibt es sehr gut ausgebildete Fachkräfte mit Hochschulabschluss, andererseits auch zahlreiche Quereinsteiger mit fantastischem Programmier-Können. Natürlich sind beide für uns interessant. Egal, wie der bisherige Lebensweg war: Entscheidend für eine Einstellung ist, wie hoch der Bewerber motiviert und lernbereit ist. Unsere Mitarbeiter müssen komplexe Probleme unserer Kunden lösen können. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit füreinander und finden Möglichkeiten zur maximalen Förderung. Da zählt die Leidenschaft! Woher letztendlich das Basiswissen stammt, ist zweitrangig.

Worauf achten Sie, wenn Ihnen Zeugnisse aus Studium und Ausbildung nicht die Informationen geben, die Sie brauchen?

Wir achten in erster Linie auf die Interessen und die Persönlichkeit des Bewerbers. Wir brauchen Mitarbeiter mit einer Online-Leidenschaft. Mitarbeiter, die sich in der Internetwelt zu Hause fühlen und neuen Entwicklungen aufgeschlossen gegenüberstehen. So etwas ist auf keinem Zeugnis vermerkt. Darüber hinaus müssen neue Kollegen zu uns und unserem Team passen. Das schließt bestimmte Verhaltens- und Wertevorstellungen ein. Ein Persönlichkeitstest ist deshalb Standard bei Bewerbungsgesprächen.

Treffen Sie Bauchentscheidungen?

Die Halbwertszeit von Wissen und Anwendungen ist in unserer Branche sehr kurz. Es ist schwierig, einen Trend vorauszusehen und zu entscheiden, ob sich ein Engagement lohnt. Manchmal kann man aufgrund der Fakten überhaupt keine rationale Entscheidung treffen, da ist der Bauch gefragt. Die Hauptsache ist, wir bleiben unserer Linie treu.

Was hat Ihrer Meinung nach Exzellenz mit Ehrlichkeit zu tun?

Ehrlichkeit ist einer unserer wichtigsten Werte. Sie gehört zur Unternehmenskultur. Wir schätzen die Meinung unserer Mitarbeiter und beratschlagen miteinander, wie wir Vorhaben am besten umsetzen. Niemand hat dabei das Sagen. Was zählt, ist die optimale Lösung. Ehrlichkeit ist zudem mit Blick auf das soziale Leben im Unternehmen absolut wichtig. Beispielsweise besteht unser Team aus vorrangig jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, viele Kollegen sind Eltern kleiner Kinder. Auch hier ist Ehrlichkeit wichtig. Denn nur auf dieser Basis schaffen wir es, die flexiblen Voraussetzungen für ein erfülltes Familienleben und ein zugleich erfolgreiches Unternehmen zu schaffen.

mailingwork: Software, die Spaß macht

Durch die frühzeitige Spezialisierung auf den Versand von E-Mail Newslettern hat mailingwork das Platzen der Internetblase überlebt und eine Führungsrolle im Markt eingenommen. Das Unternehmen ist der dienstälteste Anbieter einer Versandlösung im deutschsprachigen Raum. Zu den Kunden zählen heute sowohl der kleine Handwerksbetrieb als auch global ausgerichtete Großunternehmen und NGOs.

Die Wünsche des Kunden übertreffen

Die Oberfläche von mailingwork ist spielerisch gestaltet. Es gibt zum Beispiel bewegliche Zeiger mit farblicher Hinterlegung, die die Anzahl der geöffneten Newsletter wiedergeben. Dank der grafischen Gestaltung macht es Freude, mit dem Tool zu arbeiten. Und mailingwork hebt sich damit von Wettbewerbern ab. Das Team um Gneuß und Arnold ist sich bewusst, dass viele Anwender einen Großteil ihrer Arbeitszeit mit dem Programm verbringen und fühlt sich daher für eine besonders komfortable Benutzeroberfläche verantwortlich. So gehen sie bei der Entwicklung auch einen eigenen Weg. Sie erstellen zunächst ein Konzept, setzen es dann grafisch um, klären die Usability und entwickeln folglich. So kann auch mal ein Herz als Icon in der Anwendung landen – von der Grafikerin gewünscht und von den Entwicklern umgesetzt. Ein exzellentes Zusammenspiel der Kompetenzen sowie die Basis für herausragende Produkte. mailingwork kennt die Wünsche seiner Kunden. Diese brauchen unkomplizierte Lösungen, die sich ohne technisches Insiderwissen und ohne große Zeitinvestition bedienen lassen. Außerdem muss moderne Software über Ländergrenzen hinweg kompatibel und verständlich sein. Beispielsweise haben viele mittelständische Unternehmen Niederlassungen oder Partner im Ausland. Mittlerweile werden Newsletter auch in Mandarin verfasst. Die Experten von mailingwork denken sich immer wieder in die Lage des E-Mail Empfängers hinein. Was erwartet dieser? Wann ist sein Interesse an Informationen am Größten? Wie möchte er angesprochen werden? Sich mit solchen Fragen auseinanderzusetzen ist für die Unternehmer ein unbedingtes Muss in Zeiten des Informationsüberflusses. Das Schlagwort der Stunde heißt daher Individualisierung der E-Mails, diese werden genau auf die Interessen des einzelnen Empfängers zugeschnitten. So sind Newsletter maximal relevant und bieten einen echten Mehrwert.

Für Kunden wie Mitarbeiter attraktiv

Bei mailingwork wird Wohlfühlen großgeschrieben. Die Arbeitsplätze sollen gefallen und die Atmosphäre soll bereichern. Das Miteinander ist freundschaftlich, die persönlichen Lebenssituationen haben bei mailingwork eine hohe Priorität. So werden immer Lösungen für Mitarbeiter gefunden, die junge Familien haben und diese auch genießen wollen. Auch dies macht mailingwork zu einem attraktiven Arbeitgeber für High Potentials. Immer öfter kehren die vor Jahren in die alten Bundesländer abgewanderten, jungen Menschen zurück in ihre Heimat. Sie schätzen die familiäre Atmosphäre und die Entscheidungsfreiräume im Unternehmen. Zum Jahreswechsel 2013 hat mailingwork einen weiteren Standort in Chemnitz bezogen. Unter anderem, weil einige Kollegen gerne auf das Auto verzichten und mit dem Fahrrad in die Agentur kommen. Außerdem sorgt der Businesshof mit seiner jahrhundertealten Industriegeschichte für ein wohliges und zugleich geschäftiges Flair.

Innovation am laufenden Band

mailingwork bringt Innovationen im E-Mail Marketing als erstes auf den Markt und möchte diese Vorreiterrolle weiter innehaben. Daher arbeitet das Unternehmen mit einem umfangreichen Innovationsteam, von einem Produktmanager geleitet. Er recherchiert, beobachtet den Markt und lässt sich von Softwareprodukten anderer Branchen inspirieren. Das Innovationsteam – bestehend aus Geschäftsführung und Teamleitern aus Entwicklung, Support und Vertrieb – trifft sich wöchentlich, um aktuelle und geplante Entwicklungen kontinuierlich voranzubringen. Darüber hinaus zeigt mailingwork deutschlandweit auf allen Branchenmessen Gesicht und nutzt die Gelegenheit, neueste Trends unter die Lupe zu nehmen.

Strategieplanung in einer unberechenbaren Branche

Die Strategieplanung in der Softwarebranche unterscheidet sich erheblich von der in der klassischen Produktion. Es ist schwer vorhersehbar, mit welchen konkreten Produkt-Features man sich über die nächsten fünf Jahre hinaus am Markt präsentiert. Essentiell ist daher, für alle möglichen Entwicklungen gut gewappnet zu sein. Damit gehen von technischer Seite sowohl Software-Erweiterungen einher als auch, aus Sicht der Unternehmensorganisation, die optimale Förderung und Entwicklung innerer Strukturen. Nur mit diesem wirkungsvollen Zusammenspiel können die Marktposition und das exzellente Leistungsspektrum des Unternehmens langfristig gesichert werden und kann mailingwork zum Erfolg seiner Kunden beitragen.

Kontakt