Elektro Saegmüller GmbH:
K
ontinuität und Neuerfindung

Community Fakten

 

 

 

 

Elektro Saegmüller GmbH

Mitarbeiter: Ca. 100

Davon Auszubildende: 25 (285 seit Bestehen des Unternehmens)

Umsatz: Ca. 12 Mio. Euro

Kunden: 400–600

Adresse: Josef-Jägerhuber-Str. 17 | 82319 Starnberg

Internet: www.saegmueller.de

Kontinuität und Neuerfindung

In Oberbayern kennt man Elektro Saegmüller. Die Starnberger haben in ihrer fast 70-jährigen Firmengeschichte viele prächtige Villen, luxuriöse Neubauten und Gewerbebauten elektrotechnisch ausgestattet. Sie sind Spezialisten für anspruchsvolle Gebäudesteuerung: die sogenannte Gebäudesystem-Technik. Diese integriert die Steuerung aller elektrischen Einrichtungen von Rollläden, Heizung, Beleuchtung, Jalousien, sicherungs- und kameraüberwachter Schließtechnik und reicht bis zur Medientechnik. Alles ist zentral über verschiedene Anzeigenoberflächen, wie z. B. iPhone oder iPad, steuerbar. Saegmüller übernimmt die fortdauernde elektrotechnische Betreuung und leistet im Notfall rund um die Uhr mit einem 24-Stunden-Service Hilfe. So haben sie das Leistungszentrum und das Service-Center des FC Bayern München, die Mercedes Benz Gallery München und den Bayerischen Yacht-Club in Starnberg ins rechte Licht gerückt und mit neuesten technischen Finessen ausgestattet. Der Anspruch von Saegmüller ist hoch. Für ihre Kunden sind sie stets am Puls der Zeit. Seit 2013 haben sie eine weitere exklusive Leistung im Programm: Home Cinema, auch mit einem 3-D Filmerlebnis, das die Unterscheidung zwischen Realität und Film fließend verschwinden lässt.

Gerd Zanker: Mindestens hundert Prozent

Das Wesen von Gerd Zanker spiegelt sich im Unternehmen wieder: Beständigkeit und stete Vorwärtsbewegung. Direkt nach seiner Ausbildung begann Gerd Zanker bei Saegmüller zu arbeiten. Seit 25 Jahren ist er nun schon im Unternehmen. Er kennt alle Bereiche und hat am eigenen Leib erfahren, wie rasant sie sich in kurzer Zeit verändert haben. Das Unternehmen übernahm er im Jahr 2011 von Hans Saegmüller junior, dem Sohn des Gründers Hans Saegmüller senior. Als Geschäftsführer sorgt Gerd Zanker mittlerweile seit 15 Jahren für das Wohl des Unternehmens. Seit Kurzem unterstützt ihn dabei auch seine Frau. Die erfolgreiche Managerin eines 5-Sterne-Hotels bringt ihr umfangreiches Know-how in das Unternehmen ein und gemeinsam wollen sie nun die Elektro Saegmüller GmbH in der Liga der „5-Sterne“-Elektrotechnik-Dienstleistung etablieren.

Die Fluktuation von Mitarbeitern ist extrem gering bei den Starnbergern. Dadurch bekommt die Bezeichnung „inhabergeführtes Familienunternehmen“ eine besondere Bedeutung: Das ganze Unternehmen ist wie eine Familie – spürbar übernimmt man hier Verantwortung füreinander.

Die Zukunft pflanzen

Gerd Zanker ist als Unternehmer äußerst vielfältig. Er liebt unter anderem die Spritzigkeit junger Menschen. „Sie geben die Richtung für die Zukunft vor.“ Dabei vergleicht er die Mischung aus Jung und Alt in seinem Unternehmen mit einem naturverjüngten Wald. Unter dem Kronendach einiger großer und alter Bäume wachsen hier sehr viele junge Bäume heran, die eines Tages selbst groß und alt sein werden. Gerd Zanker möchte besonders jungen Menschen eine gute Zukunft schenken. Dabei erkennt er auch das Potenzial sogenannter „Spätzünder“. Sie erhalten bei Elektro Saegmüller immer eine Chance und sorgen regelmäßig für Überraschungen. Ein Viertel seiner Mitarbeiter sind Auszubildende, die innerhalb des Betriebes besonders gefördert werden.

Gerd Zanker fördert alle, die gefördert werden wollen. So kann jeder, der möchte, Geschäftsführer werden und in seine Fußstapfen treten. Er hat Freude daran, die Talente seiner Mitarbeiter zu sehen und sie wachsen zu lassen, denn: Im Potenzial junger Menschen liegt die Exzellenz von morgen.

Fragen an Gerd Zanker

Herr Zanker, was verstehen Sie unter Exzellenz?

Exzellenz heißt für mich, besser als die anderen zu sein, besser als die Wettbewerber. Wenn die Kunden begeistert sind und die Mitarbeiter motiviert und mit Spaß arbeiten – das ist für mich Exzellenz. Aber Exzellenz kann man nie ganz erreichen, Exzellenz ist eher die ständige Weiterentwicklung. Stillstand heißt, einen Rückschritt zu machen. Bei mir persönlich gibt es keinen Stillstand. Ich bilde mich ständig weiter, besonders in der Führung von Menschen. Ich erkenne mehr und mehr meine eigenen persönlichen Muster und wie diese im Unternehmen wirken. Sich dessen bewusst zu werden und sie Schritt für Schritt zu ändern – das heißt für mich Exzellenz. Ich stärke meine Stärken und die meiner Mitarbeiter und arbeite an meinen Schwächen. Wir arbeiten auch daran, alle Mitarbeiter entsprechend ihres Stärkenprofils einzusetzen. Immer wieder verändern wir auch unsere internen Strukturen, damit sie zu den sich verändernden Rahmenbedingungen passen. Das spornt mich an!

Wie leben Sie Exzellenz in Ihrem Unternehmen?

Wir geben Bildung und Weiterbildung eine sehr hohe Priorität. Wir entwickeln uns nicht nur fachlich stetig weiter, auch die Soft-Skills sind bei uns sehr wichtig. Sie helfen uns untereinander, aber besonders wichtig sind sie im Umgang mit den Kunden. Unsere Mitarbeiter arbeiten teilweise in den privaten Räumen unserer Kunden. Der Kunde soll sich mit unseren „Dienstleistern“ nicht nur wohlfühlen, er soll beeindruckt sein. Momentan erstellen wir ein Lehrwerk zur Soft-Skill-Schulung. Vielleicht kann es in anderen Betrieben auch angewendet werden, insbesondere in der Ausbildungszeit. Unsere Ausbildungsleiter sind im Prüfungsausschuss bei der Innung, die Wege sind also kurz. Die Ausbildung liegt mir wirklich besonders am Herzen. Daher freut es mich auch, dass wir zu Bayerns besten 50 Ausbildungsbetrieben gehören.

Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Kunden?

Wir befragen jeden Kunden nach einem abgeschlossenen Auftrag nach dem Net-Promotor-Score, d. h., ob sie Elektro Saegmüller weiterempfehlen würden. Sie sollen einen Wert zwischen Null, das entspricht einem Nein, und Zehn angeben. Wenn ein Kunde die Weiterempfehlung mit sieben oder weniger bewertet, fragen wir nach, woran es liegt. Wenn möglich perfektionieren wir unsere Leistung.

Welche Vorbilder haben Sie auf dem Weg der Exzellenz?

Mir gefällt die Idee, ein 5-Sterne-Hotel in der Elektrodienstleistung zu werden. In einem Hotel wird der Gast hofiert, ihm werden die Wünsche von den Augen abgelesen. Der Service betreut den Gast rund um die Uhr, er soll sich absolut wohlfühlen. Gäste in 5-Sterne-Hotels können entspannen, da sich die Mitarbeiter des Hotels um ihre Belange kümmern. Auch unsere Kunden sollen sich vollkommen entspannen können, da sie wissen, dass wir uns mehr als 100 % um sie kümmern. In einigen Bereichen sind wir schon sehr gut darin, in anderen arbeiten wir daran.

Elektro Saegmüller: Exzellenz in Werten, Service, Management

Übersichtlichkeit – damit überzeugt der exzellente Service von Elektro Saegmüller. Er zeigt dem Kunden im Dschungel der Möglichkeiten den für ihn passenden Weg. Die Vor- und Nachteile komplexer technischer Lösungen kann ein Laie im ersten Moment nicht sofort erkennen und manchmal nur erahnen. Daher nehmen sich die Projektleiter von Saegmüller viel Zeit für ein erstes Gespräch mit den Bauherren. Mit einer Checkliste und einem Leistungskatalog werden die Wünsche der Bauherren Raum für Raum besprochen. Die Erfahrungen vieler Jahre sind in dieser Checkliste enthalten. Das spüren die Kunden sofort. Das gibt Sicherheit. Und so beginnt das Bauvorhaben mit der wichtigsten Basis der Zusammenarbeit überhaupt: mit Vertrauen. Elektro Saegmüller liefert die gesamte elektrische Haustechnik aus einer Hand. Der Bauherr hat also nur einen Ansprechpartner für die elektrotechnische Installation des ganzen Gebäudes, das ist übersichtlich und erleichternd. Der Kunde mit seinen Wünschen und Erwartungen steht bei Saegmüller immer im Mittelpunkt, das soll er spüren und vor allem auch Spaß an der Technik haben.

Treue und Vertrauen – gelebte Werte

Werte sind Gerd Zanker wichtig. Er steht für Kontinuität, Treue, Besonnenheit, Bescheidenheit und Vertrauen. So wie er selbst diese Werte lebt, zeigen sie sich auch im Unternehmen. Für die Kunden wird fast alles möglich gemacht, sie können stets mit dem besten Service rechnen. Vor allem zu den langjährigen Kunden hat sich ein tiefes Vertrauensverhältnis aufgebaut, von beiden Seiten. Doch auch das Geschäft mit neuen Kunden basiert auf Vertrauen. Ein Handschlag zählt. Gerd Zanker und sein Team spielen immer mit offenen Karten, „das ist authentisch für uns“, so der Geschäftsführer, der persönlich Garantien für die professionellen Leistungen seiner Mitarbeiter gibt.  

Beständigkeit in der Verbesserung

Die ständige Weiterentwicklung der Prozessabläufe ist der Schlüssel für die fortlaufende Verbesserung eines Unternehmens, da ist sich Gerd Zanker sicher. Das fördert auch die Übersichtlichkeit im ganzen Unternehmen. Daher ist eine Mitarbeiterin ausschließlich für das Qualitätsmanagement verantwortlich. Geregelte Abläufe führen zu mehr Freude beim Arbeiten und das ganze Unternehmen arbeitet effektiver. Elektro Saegmüller nutzt eine spezielle Software für Elektrounternehmen, um den Verwaltungsaufwand zu minimieren. Mit der Software werden alle Büroarbeiten übersichtlich strukturiert sowie alle Aufträge und Kundenkontakte dokumentiert. Auch Gerd Zanker hat einen großen Monitor in seinem Büro hängen, auf dem alle Aufgaben und Telefonate angezeigt werden. Der Gebäude- und Energietechniker vor Ort beim Kunden nutzt ein iPad mit der gleichen Software zur Dokumentation seiner Handwerkerleistung.

Auch die Koordination der Fahrzeugflotte wird zentral gesteuert. Alle Fahrzeuge sind mit Navigationssystemen ausgestattet und ihre Standorte jederzeit abrufbar. Schnell kann auf diese Weise ein Techniker einen weiteren in der Nähe liegenden Auftrag annehmen. Auch fehlendes Material kann so effizient zum Kunden gebracht werden. So gut koordiniert arbeitet keiner der Wettbewerber, da ist Elektro Saegmüller einfach einen großen Schritt voraus. Und der Nutzen für den Kunden ist hoch, er steht immer im Mittelpunkt.

Die Zukunft in der Gegenwart leben

In der Film- und Kommunikationstechnik überschlagen sich die Entwicklungen regelmäßig. Gerd Zanker ist mit seiner neu gegründeten Saegmüller Entertainment System SES GmbH beim Spiel ganz vorne mit dabei. Die Saegmüller SES hat sich auf Home Cinemas und Medientechnik spezialisiert. Natürlich sind Beleuchtung, Sound- und Bildtechnik über ein „BUS “-System steuerbar, das ist selbst mit dem Smartphone möglich. Die Ton- und Bildqualität ist überwältigend: Das Video eines Konzertes übertrifft das Klangerlebnis eines realen Konzertbesuchs, die Musiker bewegen sich lebensgroß auf der Leinwand. Da fällt die Entscheidung zwischen realem Konzertbesuch und Home Cinema schwer.

3-D Filme lassen den Betrachter in eine virtuelle Welt eintauchen, die der Erfahrung von Realität schon sehr nahe kommt. Die hochwertige Technik ist nicht nur ein Highlight für die Freizeit, sie kann auch für Konferenzen und Multimedia-Veranstaltungen hervorragend eingesetzt werden. Schnell hat man das Gefühl, zusammen in einem Raum zu sitzen, obwohl die Konferenzteilnehmer um die ganze Welt verteilt sind: München, Shanghai, Kapstadt und Neu Delhi werden so vereint. Das ist neueste Technik, die begeistert. Das Unternehmen ist wieder einen Schritt voraus. Die Kunden bekommen bereits heute die Wünsche von morgen erfüllt.

Kontakt